Herzlich willkommen an der chirurgischen Abteilung für Allgemeine Chirurgie, Viszeral-, Thorax-, Gefäß- und Transplantationschirurgie

Unser Bestreben ist, erkrankten Menschen mit modernster Chirurgie zu helfen. Im Mittelpunkt unserer Bemühungen steht dabei immer der Mensch, nicht die Krankheit. Diesem Grundgedanken folgt unser Ärzte- und Pflegeteam auch in der Betreuung vor und nach Operationen auf den Stationen bzw. in unseren Spezialambulanzen. 

Wir setzen operative Techniken ein, die sich an den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen orientieren. Modernste Methoden und wenig belastende Verfahren, wie die Schlüssellochchirurgie (Eingriffe mit Endoskop), schonen unsere Patienten und fördern den Heilungsprozess. Einzelne Operationen können dadurch auch tageschirurgisch angeboten werden.

Prim. Univ. Prof. Dr. Reinhold Függer

Prim. Univ. Prof. Dr. Reinhold Függer:

„Wer notwendige chirurgische Eingriffe bestmöglich durchführen und dadurch den erkrankten Menschen optimal helfen will, muss den gesamten chirurgischen Prozess beherrschen. Zu den wesentlichen Qualitätskriterien gehört auch der professionelle Umgang mit möglichen Komplikationen, dem wir in unserem Team einen sehr hohen Stellenwert einräumen."

Ein wichtiges Qualitätsmerkmal einer chirurgischen Abteilung ist der Umgang mit Komplikationen. Wir diskutieren auftretende Komplikationen gesondert im Team und sind maßgeblich an nationalen Komplikationsregistern beteiligt. Das trägt dazu bei, dass Schwierigkeiten während einer Operation frühzeitig erkannt werden und im Idealfall, der Eingriff erfolgreich zu Ende geführt werden kann.

In Zusammenarbeit mit der Onkologie und weiteren Fachabteilungen des Hauses behandeln wir krebskranke Menschen nach einem ganzheitlichen Therapiekonzept. In sogenannten Tumorboards werden die Untersuchungsergebnisse und der Behandlungsverlauf regelmäßig besprochen und die weitere Vorgehensweise festgelegt.

Wir ermöglichen unseren Patienten den Zugang zu nationalen und internationalen Studien. Mehr Informationen dazu erhalten Sie HIER.

Visceralchirurgie (Bauchchirurgie)

Wir behandeln Erkrankungen der Bauchorgane bzw. des Verdauungstraktes einschließlich Speiseröhre, Magen, Galle, Darm, Leber und Pankreas.
Unsere chirurgischen Schwerpunkte in der Bauchchirurgie sind die operative Behandlung von Krebserkrankungen und von entzündlichen Erkrankungen (z. B. Morbus Crohn, Colitis ulcerosa, Divertikel).

Die Anzahl der Refluxerkrankungen (Speisenröhrenentzündung) hat in den letzten zwei Jahrzehnten stark zugenommen. Wir bieten die Abklärung und minimal invasive Behandlung von Refluxerkrankung und Zwerchfellbruch an. 

Menschen mit Adipositas (Fettleibigkeit) helfen wir mit dem laparoskopischen Einbau eines Magenbandes.

Speziell für Operationen an der Bauchspeicheldrüse, der Leber, der Galle und der Speiseröhre sind wir österreichweit bekannt. Wir verfügen bei diesen Operationen über besonders viel Erfahrung, was sich in niedrigen Komplikationsraten und einer geringen Sterblichkeit deutlich macht. Das hat uns auch dazu veranlasst, in Kooperation mit der 4. Internen Abteilung das Pankreas-Leber-Zentrum einzurichten.

Weitere Schwerpunkte sind die operative Behandlung von Dickdarmkrebs und Mastdarmkrebs (in Zusammenarbeit mit Onkologie und Strahlentherapie), wobei wir uns stets um einen möglichst guten Erhalt der Darmfunktion (Kontinenzerhalt) bemühen.

Gutartige Erkrankungen des Mastdarms und des Afters können die Lebensqualität eines Menschen stark beeinflussen. Wir bieten chirurgische Behandlungen bei Hämorrhoidenleiden, Fissuren, Fisteln, Abszessen sowie die Behandlung von Mastdarmvorfällen und Stuhlinkontinenz.

Thoraxchirurgie (Lungenchirurgie)

Im Fachgebiet Lungenchirurgie gehören wir zu den führenden Abteilungen des Landes. Unser Leistungsspektrum umfasst die Behandlung von Lungenkrebs inklusive der operativen Entfernung von Lungenmetastasen (Tochtergeschwülste) sowie anderer Tumore des Brustkorbes.

Zum Einsatz kommen auch hier modernste Technologien, beispielsweise der Lungenlaser. Diese operative Technik ermöglicht, bei einem Eingriff mehrere Metastasen gewebesparend zu entfernen. Auch bei Operationen im Brustraum werden schonende minimal invasive Verfahren angewandt. 

Gefäßchirurgie

Gemeinsam mit unseren Kollegen aus der Radiologie behandeln wir immer häufiger Patienten mit Aortenaneurysma (Ausbuchtung der Hauptschlagader). In diesem Fall kann die Operation minimal invasiv über einen Katheter erfolgen und wenn dies nicht möglich ist, über einen gefäßchirurgischen Eingriff.

Auch bei der Behandlung von Gefäßerkrankungen ist die Zusammenarbeit von Chirurgen und Röntgenärzten sehr wichtig. Je nach Situation des Patienten legen wir gemeinsam das bestmögliche operative Verfahren fest.

Wir behandeln Durchblutungsstörungen und Verschlüsse der Beinarterien und der Gehirn- und Eingeweidearterien.

Eines der häufigsten Gefäßleiden sind Krampfadern. Eine rechtzeitige Behandlung kann in diesem Fall einen offenen Fuß vermeiden. Unser Chirurgenteam verwendet sowohl die Lasertechnik, als auch das klassische Strippingverfahren (Herausziehen der Vene).

Nierentransplantationen

Die Anzahl der Nierentransplantation, die an unserer Abteilung durchgeführt werden, hat in den letzten Jahren stark zugenommen. Pro Jahr nehmen wir rund 60 Nierentransplantationen vor, wovon 25 % Lebendspenden sind. Auch hier verwenden wir modernste Methoden, wie die laparoskopische Nierenentnahme. In enger Kooperation mit der Fachabteilung Nephrologie (Nierenlehre) werden auch Lebendspender-Transplantationen von blutgruppenungleichen Personen angeboten.

Chirurgische Behandlung von Brustkrebs

An Brustkrebs erkrankte Patientinnen und Patienten erhalten in unserem Haus ein ganzheitliches Behandlungskonzept, bei dem wir als chirurgische Abteilung eng mit anderen Fachabteilungen des Hauses zusammenarbeiten. Wir sind stets darum bemüht, eine möglichst brusterhaltende Operation durchzuführen. Die Entfernung des Wächterlymphknotens nehmen wir routinemäßig vor, um eine unnötige Lymphknoten-Ausräumung zu vermeiden.

Zur Abklärung verwenden wir die Stanzbiopsie. Das ist ein minimal invasives Verfahren, das kaum Schmerzen verursacht. Es ist lediglich ein kleiner Hautschnitt unter örtlicher Betäubung notwendig.

Allgemeine Chirurgie

Zur allgemeinen Chirurgie gehören sämtliche Eingriffe in der Akutversorgung.

Ein Schwerpunkt im Bereich der allgemeinen Chirurgie liegt in der Behandlung von Bauchwandbrüchen.  Die häufigste Operation ist der Leisteneingriff, den wir mit verschiedenen Methoden (laparoskopisch, OP nach Lichtenstein) vornehmen.

Weiters führen wir Operationen an der Schilddrüse, Nebenschilddrüse und an der Nebenniere durch.